Getränkehandel Ichtershausen
Getränkehandel Ichtershausen
 

Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

Stand:02.01.2018

 

 

1.) Alle Geschäftsbeziehungen mit unseren Abnehmern regeln sich nach den nachstehenden Vertragsbedingungen. Diese werden mit der Auftragserteilung vereinbart.

 

2.) Alle unsere Angebote sind unverbindlich und freibleibend. Aufträge gelten als angenommen, wenn die Lieferung ausgeführt wird.

 

3.) Gilt nichts anderes als vereinbart, werden eingehende Bestellungen innerhalb von 48 Stunden ausgeliefert.

 

4.) Die Waren werden in einwandfreier Beschaffenheit geliefert. Beanstandungen hinsichtlich der Menge der gelieferten und zurückgenommenen Gebinde ( Voll-und Leergut) sind unverzüglich bei Empfang bzw. Abholung geltend zu machen.

 

Bei berechtigten Mängeln steht dem Käufer lediglich das Recht zu, Ersatzlieferung zu verlangen.

 

Weitergehende Ansprüche - auch dritter Personen - sind soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

 

Mängel, die durch unsachgemäße Behandlung oder Lagerung der Ware duch den Käufer entstehen, ebenso wie nicht neue Ware, sind von der Gewährleistung nicht umfasst.

 

5.) Die Lieferung erfolgt nach unserer jeweils gültigen Preisliste. Bei der Belieferung von Heimservicekunden ( Endverbraucher)  wird ein Aufschlag pro Kasten in Höhe von 1.50 Euro erhoben. Bei erschwerten Lieferbedingungen behalten wir uns einen Aufschlag pro Gebinde in Höbe bis zu 2,50 Euro vor. Zusätzliche Transportleistungen unserer Mitarbeiter gehen auf Risiko der Käufers.

 

6.) Bei Kommissionsgeschäften werden nur volle Gebinde ( sortenrein) zurückgenommen. Dabei fält eine

Kommissionsgebühr pro zurückgenommenen Kasten in Höhe über 2.50 Euro, pro Fass in Höhe über 5.00 Euro und für Spirituosen, Sekt und Wein pro Flasche in Höhe über 0.50 Euro an . Ab einen Auftragswert in Höhe über 1500,00 Euro verlangen wir 50 % Anzahlung in bar auf den Warenwert / Netto ohne Pfand. 

 

7.) Paletten, Kisten, Mehrwegflaschen, Fässer usw. werden den Käufern nur leihweise überlassen.

 

Für Mehrwegflaschen, Kisten und Fässer wird Pfandgeld nach den jeweils gültigen Sätzen erhoben, es ist zugleich mit der Rechnung zu bezahlen.

 

8.) Der Käufer von Kohlensäure und Propangas verpflichtet sich, die Flaschen nach Entleerung unverzüglich zurückzugeben. Werden nach Ablauf von 12 Monaten oder bei Beendigung der Geschäftsbeziehung die Flaschen nicht zurückgegeben, wird der Wiederbeschaffungspreis berechnet.

 

9.) Mietinventar ist in einem sauberen und gebrauchsfähigen Zustand termingerecht zurückzugeben. Der Verleihzeitraum beträgt 5 Tage. Die Beschaffung der Konzessionen und aller erforderlichen Genehmigungen für den Fest - und Zeltbetrieb ist Sache des Vertragspartners. Der Vertragspartner verpflichtet sich, für die Dauer der zur Verfügungsstellung der Technik, die Produkte des GFGH Schwabe exklusiv zum Ausschank zu bringen. Der Vetragspartner verpflichtet sich, das Mietinventar pfleglich zu behandlen und dauernd in guten Zustand zu halten. Für fehlendes Mietinventar oder für Schäden, leistet er wertmäßigen Ersatz. Das Mietinventar ist daher während der Laufzeit vom Vertragspartner in voller Höhe zum Neuwert gegen Sachschäden zu versichern. Ferner hat der Vertragspartner eine ausreichende Haftpflichtversicherung zu unterhalten. Gläser und Geschirr unterliegen bei Abholung durch GFGH Schwabe der Nachprüfung. Fehlendes Mietinventar wie Gläser, Teller, Hussen , Tassen werden im Nachgang dem Vetragspartner in Rechnung gestellt. Bei Rückgabe von nicht vorgespülter Mietware erheben wir einen Reinigungsaufschlag von 0,22 € pro Teller, Tasse, Glas, Messer und Gabel.  

 

10.) Die gelieferten Waren bleiben bis zur völligen Bezahlung des Kaufpreises sowie sonstiger offener Forderungen unser Eigentum, das gilt auch dann, wenn einzelne oder unsere sämtlichen Forderungen in eine laufende Rechnung aufgenommen wurden und der Saldo gezogen und anerkannt ist. Im Falle des Zahlungsverzuges des Käufers sind wir berechtigt, die in unserem Vorbehaltseigentum stehende Ware in Besitz zu nehmen. Zu diesem Zweck gestattet der Käufer bereits jetzt unwiderruflich, dass unsere Mitarbeiter sein Grundstück betreten und die Ware herausholen können.

 

Der Käufer ist berechtigt, im Rahmen eines ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebes die gelieferte Ware an Dritte zu veräußern. Zur Sicherung unserer Ansprüche tritt er schon jetzt die ihm aus der Weiterveräußerung zustehenden Forderungen gegen seine Abnehmer in Höhe des Rechnungswertes der von uns gelieferten Ware mit dem Rang vor dem Rest an uns ab.

 

11.) Wir sind berechtigt, die bezüglich der Geschäftsbeziehungen oder im Zusammenhang mit diesen enthaltenen Daten über den Käufer, gleich ob diese vom Käufer selbst oder vom Dritten stammen, im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes zu verarbeiten.

 

12) In jedem Falle sind Schadenersatzansprüche gegen uns ausgeschlossen, es sei denn, dass der Schadenseintritt auf grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz andererseits beruht.

 

13.) Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für kaufmännische Kunden der Hauptsitz der Betriebsstätte des Lieferanten.  

 

Impressum

Verantwortlich:

Getränkefachgroßhandel Schwabe

Rene Schwabe

99334 Amt Wachsenburg/OT Ichtershausen

 

Kontakt

E-Mail: info@getraenkeschwabe.de

 

Umsatzsteuer-ID

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

DE248544730

Kontakt:

Getränkefachgroßhandel Schwabe

 

 

Anfragen und Bestellung

 

Sie erreichen uns telefonisch:

 

Montag-Freitag von

 

08.00-16.00 Uhr

 

Telefon: 03628 - 93 23 871

Telefax: 

 

E-Mail-Anfrage:

info@getraenkeschwabe.de

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Getränkegroßhandel und TechnikCenter Schwabe in Arnstadt und Umgebung | Impressum